Wie kann ich eine z.B. Jpeg in ein Audio format umschreiben?

  • 1 Antworten
  1. Denninger Schorsch Beantwortet am 5/29/2014.
    Gewählt von Balsam Manuela, Boehle Jutta
    Denninger Schorsch

    Das Tool Image2Sound konvertiert Bil-
    der in Musik (kostenlos, klaue.net16.net). Das Programm
    wandelt helle und dunkle Farbtöne in
    entsprechende Frequenzen um. Das
    funktioniert mit Bildern in den Forma-
    ten BMP, GIF und JPG. Die Musikdatei,
    die erzeugt wird, hat das Format WAV.
    Die Bilder lassen sich später wieder
    aus der Musik extrahieren – allerdings
    nur schemenhaft. Wandeln Sie also
    nicht die Originalbilddateien um, son-
    dern Kopien. Am besten eignen sich
    Bilder mit einfachen Strukturen, wei-
    ßem Hintergrund und wenigen Farben.
    Bilder in Töne konvertieren
    Image2Sound basiert auf Java. Um das
    Tool auszuführen, muss die Java-Lauf-
    zeitumgebung 6.0 auf Ihrem PC in-
    stalliert sein (kostenlos, java.sun
    .com/javase/downloads und auf ).
    So überprüfen Sie, ob auf Ihrem Com-
    puter Java installiert ist: Drücken Sie
    [Windows R], geben Sie den Befehl cmd

    /k java –version ein. Bestätigen
    Sie mit „OK“. Wenn Java installiert ist,
    erscheint eine Meldung wie „java ver-
    sion (…) Java (TM) SE Runtime Envi-
    ronment (…)“.
    Falls Sie die Meldung „Der Befehl
    "java" ist entweder falsch geschrieben
    (…)“ erhalten, ist kein Java installiert.
    Installieren Sie in diesem Fall die Soft-
    ware von der Heft-DVD oder klicken
    Sie auf der Webseite unter „Java Plat-
    form, Standard Edition“ auf den Link
    „Download JRE“. Wählen Sie „Win-
    dows Offline Installation“. Installieren Sie die Software, indem Sie den Anwei-
    sungen des Assistenten folgen und die
    Voreinstellungen übernehmen.
    Starten Sie nun Image2Sound: Ent-
    packen Sie dazu das Archiv „Image2
    Sound.zip“. Starten Sie das Tool mit
    einem Doppelklick auf die Datei
    „Image2Sound.jar“.
    Öffnen Sie ein Bild mit einem Klick
    auf „Bild laden“. Übernehmen Sie un-
    ter „Sample-Frequenz“ die Voreinstel-
    lung „22050 Hz – 1/2 CD“ sowie als
    kleinste Frequenz „200 Hz“, als größte
    Frequenz „11025 Hz“ und die Länge
    von drei Sekunden. Belassen Sie die
    Auswahl bei „Linear“. Starten Sie das
    Umwandeln mit einem Klick auf die
    Schaltfläche „Generate“. Wählen
    Sie einen Dateinamen und einen Spei-
    cherort aus und bestätigen Sie mit
    „Speichern, OK“. Der Umwandlungs-
    vorgang dauert einige Minuten.

    Das Tool Spectrogram 5.1.7 konvertiert
    die aus dem Bild generierte Musikdatei
    wieder in eine Grafikdatei zurück (kos-
    tenlos, w5big.com/spectrogram
    .htm). Mit dem Tool Image2Sound lässt
    sich die Musikdatei nicht mehr in ein
    Bild zurückwandeln.
    Entpacken Sie das Archiv „Spectro
    gram517.zip“ auf Ihrem Rechner. Star-
    ten Sie Spectrogram anschließend mit
    einem Doppelklick auf die Datei
    „gram.exe“.

    Öffnen Sie die zuvor erstellte Musik-
    datei: Drücken Sie [F1], wählen Sie die
    WAV-Datei aus und bestätigen Sie mit
    „Öffnen“. Es erscheint das Fenster
    „Analyze File“. Übernehmen Sie die
    Voreinstellungen mit „OK“.
    Tipp: Wenn das Bild aus der Musik-
    datei gestaucht erscheint, dann ist die
    Dauer der Musikdatei zu kurz einge-
    stellt. Wandeln Sie in diesem Fall das
    Ausgangsbild erneut in eine Musik-
    datei um. Vergrößern Sie dabei im Tool
    Image2Sound unter „Zeit in Sekun-
    den“ den Wert zum Beispiel auf „10“.

    Quelle - gutefrage.net
    Vote up 2 Vote down

Verwandte Fragen

Stellen Sie Ihre Frage

Ihre Punkte: Anmelden um es zu sehen

Wie kann ich Punkte verdienen?

  • Eine Frage beantworten: +3
  • Ihre Antwort wurde hochgewählt: +3/ Stimme
  • Mehr erfahren >>

Anmelden

Letzte Aktivitäten