Effektive Memory Clock bei Grafikkarte

Ist das ein großer unterschied fürs zocken wenn meine Grafikkarte 5,5 GHz oder 6 GHz Effektive Memory Clock hat ? Und was heißt überhaupt Effektive Memory Clock ?

  • 1 Antworten
  1. Borrmann Abbo Beantwortet am 6/10/2014.
    Gewählt von Duecker Raimund
    Borrmann Abbo

    Hallo luca0505,

    die Frage, ob eine Karte mit 5,5 GHz oder 6 GHz schneller ist, ist nicht zu beantworten - es kommt auf die Karte und auf viele andere Werte an. Handelt es sich um das komplett gleich Grafikkartenmodell, nur mit diesen unterschiedlichen Taktraten, hat die Karte mit 6 GHz eine Höher Speicherbandbreite und ist eben wenn Speicherbandbreite benötigt wird, etwas schneller als die Karte mit 5,5 GHz.

    Der "effektive" Memory Clock (Speicher Takt) ermittelt sich aus dem realen Takt und der verwendeten (G)DDR-Technik.

    bedeutet (Doppelte Datenrate). Das heisst das jeweils bei einer aufsteigenden und absteigenden Signalflanke 1 Bit übertragen werden kann, anstatt nur bei einer aufsteigenden. Also pro Takt kann die Doppelte Datenmenge durchgesetzt werden. Je nach verwendete (G)DDR-Technik, wird sogar mit einm bis zu 8-Fachem Prefetch gearbeitet (GDDR5, basierend auf DDR3).

    Also einfach gesagt sind die 6 GHz effektiver Takt, der Reale Takt mal 8 gerechnet. Der Reale Takt liegt bei 750 Mhz. Durch die DDR-Technik mit 8-Fachem Prefetch, können 8 Bit pro Takt durchgesetzt werden - das macht "effektiv" 6.000 Mhz (6 Ghz).

    Wenn du noch Fragen hast, einfach melden.

    Gruss ekmi

    (Referenz - gutefrage.net)
    Vote up 1 Vote down

Verwandte Fragen

Stellen Sie Ihre Frage

Ihre Punkte: Anmelden um es zu sehen

Wie kann ich Punkte verdienen?

  • Eine Frage beantworten: +3
  • Ihre Antwort wurde hochgewählt: +3/ Stimme
  • Mehr erfahren >>

Anmelden

Letzte Aktivitäten