E-Reader, der mit PDF-Dateien umgehen kann

Hallo! Ich hab mir gedacht, dass es fürs Studium gar nicht so schlecht wäre, sich einen E-Reader anzuschaffen, da man oft gescannte Texte im PDF-Format zur Verfügung gestellt bekommt und es manchmal ganz schön unpraktisch und ungemütlich ist, das alles vor dem PC zu lesen (und ausdrucken kann man das ganze Zeug ja auch nicht).

Leider kenne ich mich mit E-Books etc. überhaupt nicht aus, kam für mich bis jetzt nie in Frage, ich mag eigentlich immernoch "echte" Bücher am liebsten, die man anfassen kann...naja, also für käme so ein Teil eben nur für den oben genannten Zweck in Frage.

Kann mir das vielleicht jemand helfen und ein paar Tipps geben?

Danke schon im Voraus! :-)

  • 1 Antworten
  1. Anhalt Lilo Beantwortet am 5/3/2014.
    Gewählt von Duker Irmhild
    Anhalt Lilo

    Das Problem ist, dass PDF ein Format ist, das für gedruckte Seiten gedacht ist UND diese meist in größeren Formaten (verglichen mit Reader Screens) vorliegen.

    Die neueren Sonys (PRS-T1 und der neue PRS-T2) stellen PDF ganz passabel dar, Zoomen geht auch. Einfachere Seiten sind kein Problem.

    Überdies (sie laufen unter Android) lassen sie sich unschwer "rooten". Danach lässt sich auch allerlei an Apps raufspielen.

    PDF lese ich nur bei simplen Belletristik-Layout. Die Software Calibre (Tipp von MSPriv) ist sowieso Pflicht für Konvertierung und noch viel mehr.

    Gut wäre Geräte auf Ansicht zu nehmen und zu testen ...

    LG

    Zitiert von (gutefrage.net)
    Vote up 1 Vote down

Verwandte Fragen

Stellen Sie Ihre Frage

Ihre Punkte: Anmelden um es zu sehen

Wie kann ich Punkte verdienen?

  • Eine Frage beantworten: +3
  • Ihre Antwort wurde hochgewählt: +3/ Stimme
  • Mehr erfahren >>

Anmelden

Letzte Aktivitäten